Social Media Management

Musiker müssen wohl alles können – Als es Ende der 90er mit der Eigenvermarktung losging, mussten Bands die knapp bei Kasse waren einfach alles selber machen. Html und die Frames, Myspace, die ersten Videos. Kenn hier noch irgendjemand Napster?

Um auf den ganzen Marketingwahnsinn einen Knopf zu machen, beendete ich 2017 das Fernstudium Social Media Management an der SGD mit der Abschlußnote „sehr gut“. Im Lauf der Jahre habe ich an unterschiedlichen Projekten mitgearbeitet und einige auch selbst kreiert. Video, Audio oder Print – mit einer ordentlichen Packung Storytelling geht in der Presse eigentlich immer was. Natürlich alles handgemacht in der Kreativselbermachmanufaktur.

Projektbeispiele:

#aufeinkaltgetränk

– um die Reichweite unsere Socialmediakanäle zu überprüfen, gestaltete ich vor fünf Jahren das Projekt #aufeinkaltgetränk – in sieben Tagen mit dem Fahrrad von Ulm nach Hamburg. Mit der Hilfe des Ulmer Wochenblattes wollte ich herausfinden, wieviele Menschen ich mit einem Fahrradprojekt auf den Kanälen von Facebook und Instagram erreiche. Nach den ersten Erfolgen fuhr ich mit meinem mobilen Videotagebuch dann noch Berlin und Wien. Unterwegs führte ich Interviews und berichtete zum Teil live von meinem Abenteuer. Beim ersten Durchlauf erreichten wir über 60.000 Aufrufe.

2019 musste ich aufgrund einer Verletzung und dem anschliessenden Trainingsrückstand meine Tour nach Amsterdam absagen. 2020 und 2021 schlug dann Corona ein. In diesem Sommer versuche ich allerdings eine kleine Version des Projektes auf die Beine zu stellen. Es geht in drei Tagen über die Alpen nach Italien. Hier ein Video aus Kassel, als ich bei meiner ersten Tour eine Stadtführung der Kassel Greeters geführt habe. Eine Statistikübersicht könnt Ihr Euch hier anschauen.

Weihnachtslied für die Agentur 0711 im Auftrag der Brauerei Öttinger

Die Aufgabenstellung war ein Weihnachtslied mit Hilfe eines Bierkastens. Hier das Ergebnis meiner Auftragskomposition. Auf Instagram und Facebook hatte das Video je über 30.000 Aufrufe.

#Falschenpost – Wolverine Packt es

Während der Pandemie habe ich mit Kollegen interaktiv einen Song mit Hilfe einer Waschmaschine aus dem Homeofficewahnsinn geschrieben. Eine leichte grobe Songskizze ging an Kollegen, die diese für sich zu Hause im eigenen Studio weiterbearbeitet haben. Follower des Projektes konnten wöchentlich an der Entstehung des Liedes via Facebook und Instagram teilnehmen. Zum Schluß wurde der Song dann in seinen Bausteinen zusammengesetzt. Das Angebot an weitere Kollegen Solos beizusteuern wurde leider sehr spärlich angenommen.

coronachallenge – Musikschule Oton

Reichweitentest über die Story auf Instagram und Facebook. Mithilfe eines Mikroworkshops und Soundbeispielen sollten unsere Follower nach Beendigung der Aktion in der Lage sein, einen Song der Band „Itchy“ zu analysieren. Als Formteile wurden Strophe, Refrain und Bridge vorgestellt. Fotos und Layout by myself. Alle Story Fotos wurde mit passender Musik hinterlegt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s